10 Jahre Gemeinwohl-Ökonomie Feier – Rückschau

19. September 2020

Die GWÖ Schweiz feierte am 19. September in Winterthur mitten in der Stadt auf den Kirchplatz das 10-jährige der GWÖ.

Von den Anfängen der GWÖ in der Schweiz und wie es vorwärts ging berichteten Gaby Belz und Thomas Schanz vom Vorstand. Stadtpräsident Mike Künzle überbrachte anschliessend ein Grusswort und dankte den GWÖ Aktiven für ihr Engagement.

Sechs engagierte GWÖ-Unternehmer:innen, die in den letzten Monaten an ihrem Gemeinwohl-Bericht arbeiteten, erhielten ihre Zertifikate vom GWÖ-Berater Ralf Nacke, der die beiden Peergruppen betreute.

Karin Landolt, Journalistin, moderierte im Anschluss locker und sehr charmant die weiteren Gespräche und Diskussionen auf der Bühne. Sie interviewte drei Unternehmer warum sie eine Gemeinwohl-Bilanz erstellt haben, ihre Motivation und was sie daraus gewonnen haben.

Danach stellte sich zunächst GWÖ-Mitglied Florian Heer, Kantonsrat der Grünen und  später weiteren Politiker aus der Alternativen Liste und der Sozialdemokratischen Partei den Fragen der Journalistin Karin Landolt. Wie kann der GWÖ-Samen in der Politik gedeihen? Alle waren sich einig, es braucht einen langen Atem ………. und unbedingt dran bleiben.

Mit feinem Essen aus dem Pizzaofen, Salaten, Kuchen und Getränken wurde anschliessend gegessen, getrunken, geschwatzt, ausgetauscht gemalt und gefeiert. Zum Ende des Festes wurde zu rockiger Musik getanzt.

Das Fest war ein Erfolg. Von 16 – 22 Uhr kamen gegen 150 Besucher:innen auf dem Kirchplatz vorbei, ein neues Mitglied wurde gewonnen und viele Interessierte mit GWÖ Material und Informationen versorgt.

Unsere sechs neuen bilanzierten GWÖ-Unternehmer:innen

Dorin Ritzmann, Medizin Feminin, Zürich
Philipp, Carbotech AG, Zürich und Basel
Stephan Fässler, Fässler Freiraumplanung  AG, Wil
Harald Andrä, Architekt, Winterthur
Joachim Schmidt, Holzhandwerkstatt, Winterthur
David Rhiner, SRC-Architekten, Elgg

[1] [2]